banner001

Der ASJM-Schlusslauf fand am 23. Oktober 2021 in Zofingen statt.

Für einmal ging es nicht wie gewohnt quer durch den Wald, sondern quer durch die Stadt Zofingen mit  vielen Posten nahe beieinander, es galt die Richtigen zu erwischen, für einen erfolgreichen Lauf war also nicht nur Schnelligkeit gefragt, sondern auch eine gute Kontrolle der Nummern.
 

Ab sofort ist die Anmeldung zum 48. Suhr by Night offen. Anmeldeschluss ist am Sonntag, 21. November 2021 um 23.59 Uhr.

Anmeldeformular 48. Suhr by Night (HTML)
Weitere Informationen zum Suhr by Night (HTML)

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Teilnehmer beschränkt!

Live-Resultate sind am Lauftag unter folgendem Link abrufbar:

Live Resultate Suhr by Night (HTML)

 

Am Mittwoch, 8. Dezember 2021 findet der diesjährige Weihnachts-Cherzli OL in Rupperswil statt. Alle weiteren Infos findet ihr in der Ausschreibung.

Ausschreibung Weihnachts-Cherzli OL (PDF)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Suhr by Night Serie startet in eine neue Saison, dieses mal wie folgt:

  • Mittwoch, 24. November 2021: 48. Suhr by Night im Göhnhard
  • Mittwoch, 19. Januar 2022: 49. Suhr by Night im Buechwald
  • Mittwoch, 23. Februar 2022: 50. Suhr by Night im Suhrhard

BITTE BEACHTET, DASS FÜR ALLE LÄUFE DIE ZERTIFIKATSPFLICHT GILT!
Achtung:
 Die Teilnehmerzahl ist pro Suhr by Night jeweils auf 60 Teilnehmer beschränkt.

Hauptseite Suhr by Night (HTML)

Nach dem Clubwochenende ist vor dem Clubwochenende! Und so ging es nur eine Woche nach dem Wochenende auf der Bettmeralp gleich ins nächste Clubwochenende. Diesmal in Richtung Osten, genauer gesagt auf die Flumserberge. Im Winter ein beliebtes Skigebiet, im Sommer von Wanderern und Bikern hauptsächlich in Beschlag genommen, startete das nationale OL-Wochenende am Samstag mit einem Mitteldistanz OL. WKZ war auf der Prodalp, eine kurze Gondelbahnfahrt brachte uns bequem hinauf. Die längeren Kategorien durfen auf dem Weg zum Start noch auf dem Sessellift Platz nehmen, für die kürzeren Kategorien gings direkt zu Fuss zum Start. Das Gelände war mehrheitlich offen und schnell belaufbar und ab und zu mit kleinen Waldpartien gespickt.

Wir standen heute auf und sahen, wie schon an den vorherigen Tagen, dass das Wetter nicht sonderlich gut war. Nach dem Zmorge, um 10 Uhr, fuhren wir zum Gurnigel-Pass, wo wir das 7. Training absolvierten. Der Nebel verschlang uns und es waren nur 3°C. Doch als wir am Start ankamen, schwitzten alle und die Sonne blendete uns. Am Ende des Trainings tauchten wir wieder in die Nebelsuppe ein. Da es so kalt war, fuhren wir zum Haus zurück. Dort assen wir Zmittag. Am Nachmittag wäre vorgesehen gewesen, ein weiteres Training im kalten Nebelmeer zu laufen. Ädu teilte uns dann aber mit, dass wir die Staffel im Hürnberg-Wald machen werden, die für Morgen geplant gewesen wäre. Also fuhren wir dort hin. Wir mussten noch eine Weile laufen, bis wir beim Trainingsort angekommen waren.